Windows-Sicherheit: Bitlocker vermeidet zukünftig Hardware-Verschlüsselung

Die Windows-Festplattenverschlüsselung BitLocker verschlüsselt zukünftig lieber selbst als den Hardware-Herstellern zu vertrauen.

Nachdem in der Hardware-Verschlüsselung von Datenträgern immer wieder gravierende Sicherheitsprobleme aufgedeckt wurden, zieht Microsoft jetzt einen Schlussstrich: Mit den zum 24. September veröffentlichten kumulativen Updates ignoriert die Windows-eigene Festplattenverschlüsselung BitLocker solche Funktionen standardmäßig.

Stattdessen wird BitLocker die Verschlüsselung per Default in Software vornehmen. Früher nutzte BitLocker bevorzugt vorhandene Verschlüsselungsfunktionen der Hardware […]

Quelle: Windows-Sicherheit: Bitlocker vermeidet zukünftig Hardware-Verschlüsselung | heise online