StrandHogg: Fehler im Multitasking von Android könnte Malware Tür und Tor öffnen

Schadcode soll sich hinter legitimen Apps verstecken und so Berechtigungen zum Spionieren einfordern können. Trotz Angriffen gibt es noch keinen Patch.

Sicherheitsforscher von Promon warnen vor einer Malware, die an einer Schwachstelle im Multitasking-System von Android ansetzen kann. Davon sollen alle Android-Versionen bis zur aktuellen Ausgabe 10 betroffen sein.

Nutzen Angreifer die Lücke aus, könnten sie unter bestimmten Voraussetzungen beispielsweise Mikrofone von Smartphones anzapfen und Passwörter mitschneiden. Promon warnt vor aktuell laufenden Attacken dieser Art. Google soll über die StrandHogg getaufte Verwundbarkeit Bescheid wissen, bislang ist den Sicherheitsforschern zufolge aber […]

Quelle: StrandHogg: Fehler im Multitasking von Android könnte Malware Tür und Tor öffnen | heise online