Fehler bei der Einrichtung vermeiden: 10 Punkte für erfolgreiches End-to-End-Monitoring

Softwarestörungen und -ausfälle kosten Zeit und Geld und frustrieren die Anwender. Wichtig ist ein End-to-End-Monitoring, das frühzeitig Probleme erkennt. Implementierung und Betrieb sind jedoch nicht einfach, sagt IT-Dienstleister Consol und nennt zehn Punkte zur Hilfestellung.

Nach Ansicht von Consol reicht das „traditionelle“ Monitoring mit der Überwachung von CPU-Last, Datenbankeffizienz oder Applikationsverfügbarkeit für die heutigen komplexen Systemarchitekturen nicht mehr aus. Eine optimale Funktionsweise und hohe Qualität von Systemen und Anwendungen seien nur mit einem ganzheitlichen End-to-End-Monitoring sicherzustellen, das vor allem auch die Nutzersicht umfasst. Allerdings sei das Aufsetzen eines End-to-End-Monitoring-Prozesses komplex und […]

Quelle: 10 Punkte für erfolgreiches End-to-End-Monitoring | IP-Insider.de