So schützen sich Unternehmen vor Social Engineering

Unternehmen sind aufgrund ihrer wertvollen Daten schon lange profitable Ziele für Cyber­kriminelle. Ein Großteil plant deswegen, ihr Budget für Cyber-Sicherheit im nächsten Jahr aufzustocken. Doch geraten auch die eigenen Mitarbeiter in den Fokus der Kriminellen. Durch Social Engineering wird der Mitarbeiter zu einem Sicherheitsrisiko, das man nicht unterschätzen sollte.

Unter Social Engineering (bzw. Social Hacking), versteht man die manipulative Methodik, nach der Hacker vorgehen, um Zugriff auf Unternehmensnetzwerke über dessen Mitarbeiter zu bekommen. Das Vertrauen dieser Mitarbeiter wird schamlos ausgenutzt, wenn ihnen eine E-Mail vorgetäuscht wird, die auf den ersten Blick von einem Kollegen versendet […]

Quelle: So schützen sich Unternehmen vor Social Engineering | Security-Insider.de