Risikomanagement in der Gesundheitsbranche: IT-Systeme im Gesundheitswesen dürfen nicht kränkeln

Gerade in Zeiten der Krise ist eine sichere IT in der Gesundheitsbranche unerlässlich. IT-gestützte Technologien und Geräte sichern und unterstützen zum einen lebenserhaltende Funktionen am Patienten und ermöglichen zum anderen eine präzise Diagnostik und damit die Therapie. Ausfälle der IT können im Gesund­heitswesen deswegen schnell schwere Folgen haben. Ein durchdachtes Risikomanagement ist aus diesem Grund angebracht.

Um Versorgungsengpässe, Störungen der öffentlichen Sicherheit oder andere schwerwiegende Folgen zu vermeiden, gibt es die KRITIS Verordnung zur Bestimmung Kritischer Infrastrukturen. Sie gilt für Unternehmen, Organisationen und Einrichtungen, die eine wesentliche Bedeutung für das Gemeinwohl haben und grundlegende […]

Quelle: IT-Systeme im Gesundheitswesen dürfen nicht kränkeln | Security-Insider.de