Digitalpakt Schule: Frankfurt und Hamburg wollen Gelder abrufen

Mit knapp 50 Millionen Euro aus dem Digitalpakt sollen alle Frankfurter Schulen mit drahtlosem Internet sowie neuen Laptops und Tablets ausgestattet werden. Auf eine entsprechende Umsetzung des Förderprogramms von Bund und Land verständigte sich die Stadtregierung, wie Bildungsdezernentin Sylvia Weber (SPD) am Freitag mitteilte. Etwa 30 Schulen jährlich sollen mit WLAN und neuen Geräten versorgt werden, in vier Jahren sollen so alle 167 Schulen in Trägerschaft der Stadt Frankfurt erreicht sein.

Quelle: Digitalpakt Schule: Frankfurt und Hamburg wollen Gelder abrufen | heise online