Hacker knacken angeblich Apples Sicherheitschip T2

Hackern ist es offenbar gelungen, zwei eigentlich für einen iPhone-Jailbreak entwickelte Exploits zu kombinieren, um Apples Sicherheitschip T2 zu knacken, der in Macs und MacBooks steckt. Der Vorgang selbst wird zwar als sehr komplex beschrieben, er wurde aber von mehreren Sicherheits- und Jailbreak-Experten für Apple-Produkte erfolgreich getestet.

Den Sicherheitschip T2 nutzt Apple seit 2018. Der Co-Prozessor dient unter anderem als Secure Enclave, in der unter anderem sicherheitsrelevante Daten wie KeyChain-Passwörter und Daten für die Authentifizierung per TouchID verarbeitet werden. Der Chip ist außerdem für den verschlüsselten Speicher eines Macs sowie den sicheren Bootvorgang zuständig.

Quelle: Hacker knacken angeblich Apples Sicherheitschip T2 | ZDNet.de