Brute-Force-Angriffe: Was Sie über Hacker-Gewaltakte wissen müssen

Homeoffice und Remote Work liegen „dank“ der Coronavirus-Pandemie schwer im Trend. Manche Unternehmen erwägen sogar inzwischen, ihre Mitarbeiter in Zukunft gar nicht mehr ins Office beordern zu wollen. Das wirft insbesondere in Sachen IT Security zahlreiche Herausforderungen auf – beziehungsweise eröffnet kriminellen Hackern völlig neue Möglichkeiten.

Dabei erfreuen sich Brute-Force-Attacken wieder steigender Beliebtheit, um Login-Daten, beziehungsweise Passwörter für Privat- wie Unternehmens-Accounts abzugreifen. Lesen Sie, was Brute-Force-Angriffe auszeichnet, wie die Kompromittierungs-Methode funktioniert und was Sie tun können, um sich bestmöglich gegen diese digitalen Gewaltakte abzusichern.

Quelle: Brute-Force-Angriffe: Was Sie über Hacker-Gewaltakte wissen müssen – computerwoche.de