Schadsoftware: Ransomware gibt Geld zurück

Eine Ransomware-Gang plagt das schlechte Gewissen: Entschlüsselungstool und Lösegelderstattung sollen dieses erleichtern. Gewinn machen sie dennoch.

Die Ransomware Ziggy wurde kürzlich eingestellt und die entsprechenden Schlüssel veröffentlicht. Nun erstatten die Kriminellen hinter der Ransomware sogar das bezahlte Lösegeld zurück. Gewinn machen sie dennoch.

Es kommt nicht alle Tage vor, dass die Kriminellen hinter einer Ransomware erklären, dass sie „traurig“ darüber seien, was sie getan hätten. Deshalb hätten sie „beschlossen alle Entschlüsselungskeys zu veröffentlichen“, schreibt die Ransomwaregang in einer Abkündigung der Software […]

Quelle: Schadsoftware: Ransomware gibt Geld zurück | Golem.de