IT-Dienste der TU Berlin angegriffen

Die IT-Dienste der Technischen Universität Berlin sind derzeit nach einem Angriff nur eingeschränkt verfügbar. Die TU Berlin arbeitet nach eigenen Angaben „unter Hochdruck an der Lösung des Problems“, hat einen Notfallstab einberufen und externe IT-Sicherheitsexpert:innen hinzugezogen. Mit Bundes- und Landesbehörden stehe die Uni in Kontakt, sie habe Anzeige erstattet.

Eine Anfrage von heise online nach der Art des Angriffs beziehungsweise der Ursache der IT-Probleme hat die TU Berlin bisher noch nicht konkret beantwortet. Die Pressesprecherin verwies lediglich auf eine Mitteilung vom Sonntag. Vermutungen, in das IT-System könnte Ransomware eingeschleust worden sein, bleiben also vorerst reine Spekulation.

Quelle: IT-Dienste der TU Berlin angegriffen | heise online