Patchday: Adobe patcht Acrobat, Photoshop, Premiere, Creative Cloud, usw.

Am Patchday im Juni hat Adobe wichtige Sicherheitsupdates für Acrobat und Reader, After Effects, Animate, Connect, Creative Cloud Desktop Application, Experience Manager, Photoshop, Photoshop Elements, Premiere Elements und RoboHelp Server veröffentlicht. Viele Lücken hat Adobe mit den Schweregrad „kritisch“ eingestuft.

Informationen zu konkreten Angriffsszenarien gibt es derzeit nicht. Adobe zufolge könnten Angreifer beispielsweise Schadcode auf Systemen mit verwundbaren Ausgaben von Animate und RoboHelp Server abladen und ausführen.

Das soll jeweils mit den Rechten des Opfers möglich sein. Verfügt ein Opfer über Admin-Rechte, könnten Angreifer weitreichenden Zugriff auf Systeme erlangen. Bei Acrobat und Reader soll das Öffnen eines von einem Angreifer präparierten PDF-Dokumentes Attacken einleiten können.

Quelle: Patchday: Adobe patcht Acrobat, Photoshop, Premiere, Creative Cloud, usw. | heise online