Erneute Welle von DDoS-Erpressungen durch Fancy Lazarus

Das Link11 Security Operations Center (LSOC) beobachtet neuerlich eine starke Zunahme von Ransom Distributed Denial of Service (RDDoS bzw RDoS)-Attacken. Mit dem Absender Fancy Lazarus erhalten Unternehmen aus den verschiedensten Wirtschaftsbereichen Erpresser-Mails, in denen 2 Bitcoins (Stand aktuell ca. 66.000 Euro) gefordert werden: „It’s a small price for what will happen when your whole network goes down. Is it worth it? You decide!“, argumentieren die Erpresser in ihrer E-Mail. Meldungen über RDoS-Angriffe hat das LSOC bislang aus mehreren europäischen Ländern wie Deutschland und Österreich sowie aus den USA und Kanada erhalten.

Quelle: Erneute Welle von DDoS-Erpressungen durch Fancy Lazarus | ZDNet.de