Passwort geknackt: taz stellt Anzeige nach Datenleck beim Digitalabo

Die Digital-Kunden der Tageszeitung taz ereilte am 23. Dezember keine frohe Kunde: Die E-Mail-Adresse für die Verwaltung der Abonnenten der App sowie der Digitalausgabe (ePaper) der Zeitung sei gehackt worden, ließ die Vertriebsgesellschaft kurz vor Weihnachten mögliche Betroffenen per E-Post wissen. Die Kriminellen hätten demnach Zugriff auf Daten wie Name, Anschrift, E-Mail-Adresse sowie die Kennung zum Download der digitalen taz nehmen können.

Anfangs hatte der Verlag nicht sagen können, welche der auf „digiabo@taz.de“ gespeicherten E-Mails und weiteren Kennungen ausgespäht wurden. Am Montag stellte eine taz-Sprecherin gegenüber heise online nun klar, dass die Angreifer einige tausend Mail-Adressen „mit einem Token für den Download der digitalen Ausgabe erwischt“ hätten. Die Hacker haben ihr zufolge durch ein Botnet das Passwort der Mailbox „digiabo@taz.de“ geknackt und daraufhin E-Mails aus diesem Postfach heruntergeladen.

Quelle: Passwort geknackt: taz stellt Anzeige nach Datenleck beim Digitalabo | heise online