IT-Sicherheit: Forscher entwickeln Alarmanlage gegen Hardware-Angriffe

Mit Funkwellen berechnen Forscher den Fingerabdruck eines PCs. Damit sollen sich kleinste Veränderungen erkennen lassen.

Bei Hardwareangriffen werden zusätzliche Komponenten auf eine Platine aufgebracht oder angelötet, um Daten abzugreifen. Um solche Manipulationen zu erkennen, setzen Forscher der Ruhr-Universität Bochum auf Funkwellen, die sich im System ausbreiten und von den Komponenten reflektiert werden. Dadurch entsteht ein Fingerabdruck, der auf Veränderungen am System reagiert […]

Quelle: IT-Sicherheit: Forscher entwickeln Alarmanlage gegen Hardware-Angriffe | Golem.de