Entega: Erpresser veröffentlichen Kundendaten von Energieversorger

Personenbezogene Daten im Darknet: Cyberkriminelle haben nach einem Einbruch in die Systeme des Energieversorgers Entega Daten im Darknet veröffentlicht. Darunter sind auch viele Kundendaten.

Am zweiten Juniwochenende waren Unbekannte in die Rechner von Count and Care eingedrungen, der IT-Tochter des Darmstädter Energieversorgers. Dabei wurden laut Entega unter anderem Webseiten des Unternehmens sowie Kundenportale blockiert. Die betroffenen Systeme seien isoliert und gesichert worden, die Schäden inzwischen weitgehend behoben.

Die Versorgungssysteme von Entega, also Gas-, Strom-, Wasser- und Fernwärmenetze von Entega und deren Tochterfirmen seien von dem Cyberangriff unberührt geblieben, sagte Unternehmenssprecher Michael Ortmanns: „Die Gefahr von Strom-, Wasser-, Gas- oder Wärmeausfällen war nicht gegeben.“

Quelle: Entega: Erpresser veröffentlichen Kundendaten von Energieversorger – Golem.de