Sicherheitsupdates: LibreOffice könnte Passwörter für Web-Zugriffe leaken

LibreOffice ist unter Linux, macOS und Windows angreifbar. Nach erfolgreichen Attacken könnten Angreifer gefährliche Makros ausführen oder auf eigentlich verschlüsselte Passwörter zugreifen.

Das Notfall-Team des Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) CERT Bund stuft den Bedrohungsgrad der Lücken (CVE-2022-26305, CVE-2022-26306, CVE-2022-26307) als „hoch“ ein. Nutzer sollten sicherstellen, dass mindestens die abgesicherten Versionen 7.2.7 oder 7.3.3 installiert sind.

Quelle: Sicherheitsupdates: LibreOffice könnte Passwörter für Web-Zugriffe leaken | heise online