Hacking: Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher

Mit einer neuen Version des Bad-USB-Sticks Rubber Ducky lassen sich Rechner noch leichter angreifen und neuerdings auch heimlich Daten ausleiten.

Anlässlich der Hackerkonferenz Def Con hat der Hacking-Hardwarehersteller Hak5 eine neue Version des Rubber Ducky veröffentlicht. Der Bad-USB-Stick, der sich als Tastatur ausgibt und so hinterlegte (Schad-)Befehle ausführen kann, wartet mit neuen, noch fieseren Tricks auf […]

Quelle: Hacking: Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher | Golem.de