Optimierung der IT-Sicherheit gegen die Bedrohungen von morgen

Laut Project Zero, einem von Google finanzierten Team, das für die Offenlegung von Zero-Day-Schwachstellen gegenüber den Anbietern verantwortlich ist, gab es in den letzten zwölf Monaten so viele Zero-Days wie noch nie. Dies ist zwar ein Zeichen für mehr Transparenz und Engagement der Sicherheitsspezialisten, vor dieser Art von Angriffen zu warnen. Jedoch stellt es die Sicherheitsexperten vor die gewaltige Herausforderung, ihre kritischen – und anfälligen – Systeme kontinuierlich mit Patches zu versehen.

Die sich entwickelnde Rolle des CISO

CISOs spielen eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, die Sicherheitslage des Unternehmens zu verbessern, um es vor Bedrohungen zu schützen. CISOs leiten in Zusammenarbeit mit bestimmten Interessenvertretern aus den Bereichen Technologie, Betriebsabläufe und Unternehmensdesign Veränderungen an, die die Cybersicherheit eines Unternehmens stärken und gleichzeitig das allgemeine digitale Vertrauen erhöhen sollen. Um dies zu erreichen, muss man sich in die Gespräche über die Geschäfts-/Produktplanung einbringen und ein Cybersicherheitsökosystem innerhalb des Unternehmens schaffen. Dies wird dazu beitragen, von Anfang an eine Kultur des Bewusstseins, der Eigenverantwortung und der Rechenschaftspflicht in Bezug auf die Sicherheit innerhalb der gesamten Organisation zu schaffen.

Quelle: Optimierung der IT-Sicherheit gegen die Bedrohungen von morgen | www.security-insider.de