Die beliebtesten Web Application Firewalls 2019

Laut der Studie „The State of Web Application Firewalls (WAFs)“ des Ponemon Institutes im Auftrag von Cequence Security nimmt der Bedarf an modernen WAFs zu. So gaben 56 Prozent der Teilnehmer an, dass Angriffe auf Applikationsebene ihre vorhandene WAF manchmal oder sogar regelmäßig umgehen. Dementsprechend sind anpassungsfähige Lösungen gefragt.

Weiterlesen

Sicherheitslücken im Remote Desktop Protocol: RDP ist für alle Unternehmen ein Sicherheitsrisiko

Das Remote Desktop Protocol (RDP) schafft bei 90 Prozent aller Unternehmen eine extrem riskante Angriffsfläche im Unter­nehmens­netzwerk.

Weiterlesen

Signal Iduna Studie: Cyberkriminalität im Handwerk

Datenklau, Identitätsdiebstahl, Ausspionieren des Terminkalenders: Cyberkriminalität wird auch für Handwerksbetriebe immer stärker zur Bedrohung.

Weiterlesen

Sicherheitsupdates: Jira Server und Data Center vor Schadcode-Attacken gefährdet

Verschiedene Software von Jira ist über kritische Sicherheitslücken attackierbar. Angreifer könnten die Kontrolle über Server übernehmen.

Weiterlesen

Gefahr übers Telefon: Sicherheitslücken in VoIP-Telefonen

Forscher des SIT in Darmstadt haben in diesen VoIP-Telefonen insgesamt 40 teils gravierende Schwachstellen gefunden.

Weiterlesen

CERT-Bund warnt vor ungepatchten Lücken in Ciscos „Firepower“-Firewall-Software

Alle Versionen der Firepower-Software weisen Sicherheitslücken auf; Updates gibt es noch nicht. Cisco stuft das Risiko nur als mittel, CERT-Bund als hoch ein.

Weiterlesen

Bundesregierung sieht Behördenrechner gegen Meltdown und Spectre gewappnet

Der Bund hat angeblich sämtliche mit Spectre und Meltdown bekannt gewordenen Schwachstellen auf potenziell gefährdeten IT-Systemen ganz gut im Griff.

Weiterlesen

Dragonblood: Neue Lücken in WLAN-Verschlüsselung WPA3 könnten WPA3.1 nötig machen

Während Gerätehersteller fleißig das löchrige WPA3 in Produkte integrieren, sieht es so aus, als ob neue Lücken eine nicht-kompatible Version 3.1 nötig machen.

Weiterlesen

Cisco: 8,6 Millionen US-Dollar wegen unsicherer Software zur Videoüberwachung

Cisco hat sich mit der US-Regierung außergerichtlich geeinigt und muss nun zahlen, nachdem ein Whistleblower auf große Sicherheitslücken hingewiesen hatte.

Weiterlesen