Zero-Day-Lücke im WordPress-SMTP-Plug-in erlaubt das Zurücksetzen von Admin-Passwörtern

Das Plug-in speichert eine Log-Datei in einem unter Umständen unsicheren Verzeichnis. Hacker erhalten so Zugriff auf die Datei, die auch Links zum Zurücksetzen von Administrator-Passwörtern aufzeichnet. Inzwischen steht ein Patch für die Schwachstelle zur Verfügung.

Weiterlesen

Malware verwandelt gehackte WordPress-Websites in betrügerische Online-Shops

Cyberkriminelle kapern die Websites per Brute Force. Anschließend schleusen sie Schadcode ein, der schließlich statt der eigentlichen WordPress-Website einen falschen Online-Store anzeigt. Ziel der Angriffe ist es offenbar, dem Suchmaschinenranking der gehackten Seiten zu schaden.

Weiterlesen